ANARCHISTASISTA auf Kunstkontakter ART TV

auf Bild klicken!

ANARCHISTASISTA and international guests go DADA "Kippenberger fanden wir schon immr gut...." Performance in "Neue Galerie" Arthouse Tacheles Berlin

auf Link klicken!

http://www.berlinerkunstkontakter.de/anarchistasistaandguests.htm

 

ADLER A.F und gottschalk*Berlin sind die Anarchistasista!
Die beiden Künstlerinnen deren Spezialität die Collaborationpainting (vierhändige Malerei) ist, sind ständig auf der Suche nach ART-genossinnen, die ebenso den Mut haben an ihre Grenzen zu gehen und durch ihre künstlerische Arbeit zu provozieren. Es werden Künstlerinnen eingeladen, die für die Dauer einer Ausstellung "anarchistasista" werden und auf dieser Plattform neue Freiheiten des künstlerischen Ausdrucks entdecken können. Grauzonen erforschen und darüber hinweggehen, das ist die Antriebskraft, die die Künstlerinnen in ihrer Arbeit verbindet. Humor und Spaß sind den Künstlerinnen dabei ebenso wichtig wie der politische Biss. Es entstehen Happenings mit Performances, Malerei, Installation und Poetry an Unorten genauso wie im angesagten Galerie-Milieu. Teils konzeptuell, teils in freier Improvisation wollen die Anarchistasista überraschen, aufregen und zum Nachdenken anregen. “Die Sau rauslassen” gepaart mit dem Ziel Abschaffung der Zensur, für Künstlerische Freiheit überraschen anarchistasista + international guests mit spielerischer Lockerheit auch immer wieder das Fachpublikum.

Anarchistasista sind ADLER A.F. aus München und gottschalk*Berlin aus Berlin!

PERFORMANCE und POETRY:

Projekt anarchistasista
Spektrum: Poetry, Drama, Prosa, Oper und Perfomance

2004 gegründet von ADLER A.F. aus München und gottschalk*Berlin, Musikerin;
Künstlerinnen, Kabarettistinnen und Performerinnen

88 Jahre: ADLER A.F., 53 Jahre
Gottschalk*Berlin, 35 Jahre

Lebensreise:
ADLER A.F. vom Rupertiwinkel, Obb, über München, Salzburg, Paris, London, Odessa nach Berlin

Gottschalk*Berlin von München -Dachau, über Dresden,
Florenz, nach Berlin

Literarisches Schaffen/Performance/Lesungen/Poetry
Anarchistasista von 2004 bis heute (Auswahl):

München:
Großprojekt für Kunst und Kultur, NEULAND
Vortrag des Manifest: “Alternative Kunststandorte und die Kraft der freien Szene” von ADLER A.F.
www.neuland-muenchen.de

Berlin:

Theater-Offszene, Underground-Theaterbar, Berlin-Mitte


Drama in 4 Akten: “Wotan, Achtung Sie verlassen jetzt West-Berlin, wie denn? Berlin, Bayern, Wotana und die Nibelungen.”
www.theater-bar.de
Lesung: ADLER A.F., guitar-Trips: gottschalk*berlin


München: Großprojekt für Kunst und Kultur, NEULAND


Beuys-Tage, Beuys birthday - best of best, opening speech
“Jeder Mensch ein Künstler”, ADLER A.F.
Projekt speakers Corner

Salzburg: Salzburger Sommerakademie

“Chaoten leisten mehr, für Albert Einstein” Kuschelhaufen-Installation
mit gottschalk*Berlin, guitar Trips und ADLER A.F., Performance&Poetry


München: Domagkstraße, Europas größte Künstlerkolonie

“ESRA:Oper in 3 Akten #3:5, für Maxim Biller - Zensur und künstlerische Freiheit”,
Texte ADLER A.F., guitar Trips,Gottschalk*Berlin


Berlin: Kunsthaus Tacheles, Berlin-Mitte

“Die mitte-life-crisis oder
Was hat Neukölln mit der Kunst zu tun?” questionarium/Perfomance/Vortrag von ADLER A.F., guitar-Trips, Percussion von gottschalk*berlin


Kunstverein Südostbayern: Kulturtage
Kunst zwischen Salzburg und Waging am See, Theaterstück
mit der Regisseurin Geli Strasser “S `Dradiwabal und da boarische Tingeli”, freies Theater


München:
Künstlerhof gefördert vom Kulturreferat München, Kabarett
“... gewidmet Peggy Guggenheim; Haben Sie auch schon mal etwas gesammelt?” Texte ADLER A.F., percussion gottschalk*
Berlin

München:
Pettenkofer-Institut, im Rahmen der Ausstellung : soul-, skin-,
street-art; Hymne an Max Pettenkofer “Bleib bei uns, Max Pettenkofer” Text und Performance von ADLER A.F.

München:
Linchx-Galerie, Poetry-Performance “Ent-ART-et und die Beichtgelegenheit bei Kardinal Meisner” zu den aktuellen Äußerungen zur >entarteten< Kunst und Kultur von Kardinal Meisner von ADLER A.F.

München:
LigaBank “Geld ist Lebensmitel, Lebensmittel ist Kunst”
Vortrag von ADLER A.F.

München: Großprojekt für Kunst und Kultur, NEULAND

“XXXL, Think big - oder wo liegt Tibet?” Drama in
3 Akten zur aktuellen Lage der Menschenrechte in China zu
Beginn der olympischen Spiele
www.berlinerkunstkontakter.de/neuland18042008.htm

München:
t.a.te modern München - the art temple: Tradition meets
Anarchie “ Der Anscheinsverdacht und der vierte Mann”, Oper in 5 Akten von ADLER A.F. mit guitar trips, jam session Anton Prasolov aus Kiew und gottschalk*Berlin

Berlin:
Trash Art Museum Berlin-Pankow “Manifest zur Müllkunst: die
UN-Sicherheitskonfernez, Schleierhaft in TALIBurkAN, die Göttin der ewigen Jugend und MOBKWa”
Vortrag von ADLER A.F. zur Gründung des Trash Art Museums


ANARCHISTASISTA auf Kunstkontakter ART TV

auf Bild klicken!